Flächenrückführung / Reverse Engineering

Reverse Engineering bezeichnet den Vorgang, von einem existierenden Objekt Oberflächenmodelle bzw. die Konstruktionselemente zu generieren. So wird mit Hilfe der 3D-Digitalsierung und der anschließenden Rückführung in ein CAD-System aus einem realen Produkt ein 3D-Modell bzw. eine Zeichnungen erstellt.

In vielen Fällen fehlen exakte CAD-Daten von bereits vorhandenen Bauteilen. Dies kommt durch deren Alter, Herkunft oder Nacharbeiten zu Stande. Damit man diese nicht vorhandenen Daten wieder kostengünstig in den digitalen Fertigungsprozess einpflegen kann, bedient man sich des so genannten Reverse Engineering.

Die Flächenrückführung beginnt für uns schon bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Kunden. Mit dem ersten Kontakt wollen wir die Ausgangsituation, technischen Anforderungen und Funktionen, Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele in Erfahrung bringen. Mit diesen Informationen erstellen wir unseren Kunden dann ein Angebot.

Download Whitepaper Flächenrückführung

Die Flächenrückführung baut auf präzisen digitalen 3D Scandaten auf. Die beschreibende Polygonstruktur des Bauteils (STL) wird mit Hilfe modernster CAD-Software in ein kostengünstiges Vorlagenmodell (NURBS-Modell), oder in parametrisierte Flächen rekonstruiert.

NURBS-Flächen sind Non-Uniform Rational B-Spline-Flächen. Hierbei werden die Polygonflächen zunächst in sogenannte Patches unterteilt. Dabei beschreibt jeder Patch eine vereinfachte Fläche gleicher mathematischer Gestalt. Aus diesen Patches werden daraufhin die NURBS-Flächen approximiert. Das NURBS-Modell kann so anschließend in Datenformaten wie STEP oder IGES ausgegeben werden.

NURBS-Flächenmodell
Parametrisches CAD Modell
Tebis Konstruktion

Erfahrungsgemäß können bereits NURBS-Daten in allen gängigen CAD-Systemen importiert werden, damit der Benutzer beispielsweise Kollisions-, Strömungsanalysen oder einen parametrischen Neuaufbau bewerkstelligen kann. Die NURBS-Daten können auch in der Fertigung direkt eingesetzt werden, beispielsweise als Grundlage für Fräsprogramme.

Anwendungsbereiche

  • Medizintechnik

  • Automobilbranche

  • Werkzeug- und Formenbau

  • Maschinenbau

  • Luft- und Raumfahrt

  • Designobjekte

“topmetric bieten Ihnen von der ersten Digitalisierung bis zum fertigen parametrischen CAD Modell oder auch einem hochgenauen NURBS-Flächenmodell die gesamte Bandbreite des Reverse Engineering aus einer Hand.”

Simon Koch

Abteilungsleiter
CAD-Konstruktion / Vorrichtungsbau