Serienmessungen von 40.000 Bauteilen

Als Dienstleistungszentrum für die industrielle 3D Messtechnik zählt es unter anderem zu unseren Aufgaben Großprojekte zu planen und durchzuführen. In den Bereichen der optischen und taktilen Messtechnik sind wir seit vielen Jahren mit unserem Prüflabor nach den hohen Anforderungen der DIN EN ISO/IEC 17025 und der DAkkS erfolgreich akkreditiert. Um den Qualitätsgedanken in das gesamte Unternehmen zu tragen haben wir uns zusätzlich nach ISO/IEC 27001:2013 und nach DIN EN ISO 9001 zertifizieren lassen.

Im Bereich der Projektsteuerung und Planung bauen wir dadurch auf feste Abläufe, welche in regelmäßigen Abständen auditiert und angepasst werden. Diese garantieren verbindliche Terminabsprachen und geben Ihnen auf Wunsch zu jeder Zeit einen Einblick in den aktuellen Projekt-Status. Interne Tracking-Systeme stellen eine nachhaltige Dokumentation und konstant hohe Qualitätsstandards aller Mitarbeiter sicher.

Skalierung auf Serienmessungen

Bei Serienmessungen von mehr als 10.000 Bauteilen kommen alle unsere Prozesse und Strukturen zum tragen. Denn neben der kurzen Durchlaufzeit muss bei jedem Bauteil die Messqualität stimmen. Klare Aufgabenbeschreibungen und ein hoher Grad an Automatisierung lassen unser motiviertes Team dauerhaft Höchstleistungen erreichen.

Interview mit Thomas Wiesler (Stv. Leiter Taktile Messtechnik)

Warum bietet sich die taktile Messtechnik für Qualitätssicherung und Serienmessung von großen Stückzahlen an?

“Mit unseren Koordinatenmessgeräten haben wir die Möglichkeit einen enorm hohen Grad an Automatisierung zu erreichen. Dadurch können wir auch komplexe Bauteile in Serie sehr schnell und mit den höchsten Qualitätsstandards messen. Durch die Varianz der täglichen Messaufgaben können wir uns sehr schnell auf die Anforderungen unserer Kunden einstellen.”

Wie stellt sich topometric, trotz fester Prozesse und hoher Automation, auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Kunden ein?

“Wir passen uns in unserem Alltag flexibel auf die jeweiligen Messanforderungen an. So können wir unseren Kunden das Endergebnis liefern, welches sie auch tatsächlich benötigen.”

Welche Aufträge bearbeiten sie hier in Bezug auf Serienmessungen?

“Aufträge mit Stückzahlen von wenigen Hundert bis hin zu größeren Projekten mit teilweise 40.000 Bauteilen erleben wir hier regelmäßig”

Was für Herausforderungen begegnen Ihnen hierbei?

“Die Herausforderung besteht hier natürlich darin, sehr viele Bauteile in kürzester Zeit hoch genau zu vermessen.”

Wie garantieren Sie in solch einem Fall die Terminschiene?

“Durch die Messung der großen Anzahl an Bauteilen auf mehreren identischen Messmaschinen parallel können wir schon mal ein Maximum herausholen. Die zusätzliche Bereitschaft der Kollegen die Messungen in drei Schichten an sieben Tagen in der Woche quasi rund um die Uhr zu realisieren gibt uns die Chance die sehr engen Zeitvorgaben einzuhalten”

Was unterscheidet topometric von anderen Messtechnik-Dienstleistern

“Ich denke durch die Vielzahl an top ausgebildeten Ingenieuren und Technikern, durch die Ausstattung der modernen Messlabore in Verbindungen mit dem kontinuierlichem Ausbau unseres Qualitätsmanagements können wir dem Kunden das Maximum an Vertrauen in die uns überlassenen Messaufgaben bieten”

“Ich denke durch die Vielzahl an top ausgebildeten Ingenieuren und Technikern, durch die Ausstattung der modernen Messlabore in Verbindungen mit dem kontinuierlichem Ausbau unseres Qualitätsmanagements können wir dem Kunden das Maximum an Vertrauen in die uns überlassenen Messaufgaben bieten”

Thomas Wiesler

Stv. Abteilungsleitung
Taktile Messtechnik

thomas.wiesler@topometric.de
Fon +49 (0)7161 4079-0