Kleines Strukturteil oder großes Außenhautteil – alles ist möglich

Von der Planung über die Konstruktion bis hin zur Fertigung von Baugruppen und Bauteilen beraten wir Sie, um die Bauteile ideal und zugänglich für jedwede messtechnische Aufgabe aufzunehmen. Hier bieten wir den gesamten Workflow vom definierten Messauftrag bis hin zur fertigen Messaufnahme.

In einem iterativen Prozess werden Mess- und Haltervorrichtungen durch verschiedene Simulationen oder Erreichbarkeitsuntersuchungen perfekt auf die jeweilige Kundenanforderung  konstruiert und im Anschluss gefertigt. Hierbei ist es gleichgültig ob der Einsatz später in der taktilen oder auch der optischen Messtechnik erfolgt.

Interview mit Simon Koch (Leiter CAD / Konstruktion)

Was war ihr letztes großes Projekt?

“Wir haben vor kurzem ein Projekt für einen großen OEM abgeschlossen, bei welchem alle Einzelteilvorrichtungen zu einem neuen Fahrzeug geliefert konstruiert und gefertigt werden mussten. In der Summe handelte es sich hierbei um insgesamt 80 Vorrichtungen.”

Wie müssen wir uns den Umfang der Aufgabe vorstellen?

“Das schöne an dem Auftrag war, dass es sowohl kleinere Vorrichtungen wie zum Beispiel für verdeckte Strukturbauteile aber in der ‘Königsdisziplin’ große Vorrichtungen für die gesamte Seitenwand umfasste”

Was für Herausforderungen begegneten Ihnen hierbei?

“Eine Herausforderung bestand in der Anzahl der verschiedenen Derivate. Hier haben unsere Konstrukteure sich mächtig ins Zeug gelegt. So konnten wir durch die Entwicklung von Wechselelementen mit minimalem Materialeinsatz auf verschiedene Derivate und Längenausführungen reagieren”

Wie müssen wir uns den Prozess vorstellen?

“Der Prozess startet zunächst mit der Simulation in einer virtuellen Umgebung und liefert die Konstruktionsvorraussetzungen. Nach der ersten Konstruktion wird erneut eine Simulation durchgeführt und das Resultat dem Kunden präsentiert. Nach der finalen Fertigungsfreigabe gehen wir umgehend in die Produktion.”

Was unterscheidet topometric von anderen?

“topmetric greift in der Konstruktion auf einen eigenen Standard-Baukasten zurück, so dass Vorrichtungen schnell und preisoptimiert hergestellt werden können. Da wir über eine eigene Abteilung für taktile Messtechnik verfügen werden die Vorrichtungen nach der Fertigung eingemessen, so dass wir diese direkt mit Messprotokoll an den Kunden übergeben können. Zum Abschluss sind wir zudem noch in der Lage durch unseren eigenen Fuhrpark wie Transporter und LKW´s die gesamte Logistik zu übernehmen. Das alles spart Zeit und verringert Schnittstellenprobleme.”

“topmetric greift in der Konstruktion auf einen eigenen Standard-Baukasten zurück, so dass Vorrichtungen schnell und preisoptimiert hergestellt werden können.”

Simon Koch

Abteilungsleitung
CAD / Konstruktion

simon.koch@topometric.de
Fon +49 (0)7161 4079-0